Dr. Sonja Laure

NADUA

Dr. Sonja Laure

Leitung

Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
Psychotherapeutin (Existenzanalyse und Logotherapie)
Hypnotherapeutin, Traumatherapeutin
Supervisorin und Coach
SAFE®-Mentorin
Forensisch-psychiatrische Gutachterin
NADA-Therapeutin

Kontakt

Termine nach Vereinbarung

Trauma (akut und chronisch) und dissoziative Störungen
Sexueller Missbrauch und seine Folgen
Persönlichkeitsstörungen
Sucht, Essstörungen
Bindung und Bindungsstörungen
Psychopharmakologie
Einzel- und Gruppentherapie
Maltherapie
Helfersysteme und ihre Probleme und Belastungen
Burn-out und Burn-out-Prophylaxe (Psychohygiene)
Supervision: einzeln oder in der Gruppe
Coaching im privaten und beruflichen Bereich
Fortbildungen für Menschen im psychosozialen Bereich, zu allen Schwerpunktthemen auch im Kinder- und Jugendbereich (KindergärtnerInnen, LehrerInnen, etc.)

Klinische Ausbildung
Studium der Medizin an der Karl-Franzens-Universität in Graz
13 Jahre an der Univ. Klinik für Psychiatrie in Graz tätig
Erwerb der Facharztausbildung und nach Abschluss derselben im Jahr 2001 als Oberärztin
Viele Jahre stellvertretende Leiterin der Psychotherapiestation
Gründerin und Leiterin der Traumaambulanz von 2003 bis 2007

Zusatzausbildung
Ausbildungskurs für Notfallmedizin der ARGE Notfallmedizin Salzburg (2000) inkl. Refresherkurse (im 2 Jahres-Rythmus)
SAFE®-Mentorentraining (Sichere Ausbildung für Eltern), PD Dr. Karl Heinz Brisch
NADA-Ohrakupunktur und -akupressur

Therapeutische Ausbildung
Fachspezifikum Logotherapie und Existenzanalyse (nach V. E. Frankl)
Abschluss der Ausbildung und Eintragung in die Therapeutenliste 1997
Ausbildung Supervision und Coaching im Rahmen der GLE (Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse) (2000 bis 2001), ehem. Lehrsupervisorin der GLE

Traumaspezifische Ausbildungen
Ausbildung in EMDR (Eye movement disensitation and reprocesssing) nach Francine Shapiro, 2002/2003
Hypnotherapie nach Milton Erickson bei der Milton Erickson Gesellschaft österreich (M.E.G.) 2004/2005
Curriculum Traumatherapie beim ZAP Wien (Zentrum für angewandte Psychotraumatologie), Dr Lutz Besser 2005/2006
Spezialcurriculum für Dissoziative Störungen am ZAP Wien (Zentrum für angewandte Psychotraumatologie), Michaela Huber 2004 bis dato
EGO-STATE-Therapeutin, laufend (MEGA Wien, Dr. Woltemade Hartman) 2011 bis 2012

Ausbildungs- und Vortragstätigkeiten
Ausbildung von Schwesternschülern im Fach Psychiatrie 2000 bis 2007
Ausbildung von Medizinstudenten im Rahmen ihres Psychiatriepraktikums 1998 bis 2007
Lehrauftrag im Rahmen der Ausbildung „Psychische Betreuung in Katastrophen“ (KIT-Teams) der Abt. für Katastrophenschutz des Landes Steiermark seit 2004
Vorträge und Workshops im In- und Ausland seit 1995 zu den o.g. Schwerpunktthemen

Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP)
Österreichische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (ÖGPP)
Gründungsmitglied und stellvertretende Leiterin der AG Psychotraumatologie des ÖGPP
Gründungsmitglied und stellvertretende Leiterin der Österreichischen Gesellschaft für allgemeine und spezielle Psychotraumatologie (ÖGasP)
International Society for the Study of Dissociation (ISSD)
Europäische Gesellschaft für Trauma und Dissoziation (ESTD)
Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)
Milton Erickson Gesellschaft Österreich (MEGA)

BUCHBEITRÄGE

Steinbauer M, Taucher J, Laure S
Roswitha, Fallstudie eines sexuellen Missbrauchs im Kindesalter und die Bearbeitung im Therapieprozess der Integrativen Maltherapie
In: Kurzzeitpsychotherapie in Theorie und Praxis
Hrsg.: H. Henning, E. Fikentscher, U. Bahrke, W. Rosendahl
Pabst Science Publisher, 1996, ISBN 3-931660-20-6

J. Taucher und M.Steinbauer, S. Laure, W. Freidl, B. Scharfetter, P. Hofmann, Ch. Probst
Befindlichkeitsänderung durch Malguppentherapie im Therapiekonzept der Integrativen Maltherapie
In: Klinische Psychotherapie
Hrsg.: P. Hofmann, M. Lux, Ch. Probst, M. Steinbauer, J. Taucher, H.G. Zapotoczky
Springer Verlag Wien-New York, 1997, ISBN 3-211-82880-X, S. 83-88

S. Laure, G. Herzog, E. Hofer, J. Taucher, P. Hofmann und H.G. Zapotoczky
Zur Wirksamkeit von Aromatherapie bei depressiven Patienten
In: Klinische Psychotherapie
Hrsg.: P. Hofmann, M. Lux, Ch. Probst, M. Steinbauer, J. Taucher, H.G. Zapotoczky
Springer Verlag Wien-New York, 1997, ISBN 3-211-82880-X

S. Laure
Sexueller Mißbrauch und funktionelle Anfälle – Ein existenzanalytischer Abriss über einen Zustand des „aus der eigenen Existenz-Gefallen-Seins“
Abschlußarbeit für die fachspezifische Ausbildung in Existenzanalyse
Bibliothek des Institutes für Existenzanalyse, Oktober 1997, Eduard-Süß-Gasse, Wien

M. Schönauer-Cejpek, B. Steinbrenner, B. Möstl, S. Laure, J. Steinbrenner
Anorexia nervosa: Je später, desto besser?
In: Psychiatrie Update 2000, Klaus Zapotoczky, Hofmann, Lux, Probst, Steinbauer, Zapotoczky, Zeiringer (Hrsg.)
Universitätsverlag Rudolf Trauner Linz, 2001, ISBN 3 85487 224-0

M. Steinbauer, J. Taucher, S. Laure
Sexueller Missbrauch in der Kindheit und Borderline Störung: Therapiestrategie in der integrativen Maltherapie
In: Psychiatrie Update 2000, Klaus Zapotoczky, Hofmann, Lux, Probst, Steinbauer, Zapotoczky, Zeiringer (Hrsg.)
Universitätsverlag Rudolf Trauner Linz, 2001, ISBN 3 85487 224-0

S. Laure
Hunger nach Anerkennung- Weiblicher Narzissmus und Bulimie
In: Essstörungen – Anorexie – Bulimie – Adipositas
Therapie in Theorie und Praxis
Hrsg.: B. Steinbrenner und M. Schönauer-Cejpek
Verlag Wilhelm Maudrich, Wien-München-Bern, ISBN 3-85175-789-0

S. Laure
Dissoziative Identitätsstörung als Folge schwerster frühkindlicher Traumatisierungen
In: Psychotrauma – die posttraumatische Belastungsstörung
Hrsg: Friedmann, Hofmann, Lueger-Schuster, Steinbauer, Vyssoki
Verlag: Springer, Wien, New York, 2004, ISBN 3-211-83882-1

ZEITSCHRIFTENARTIKEL

S. Laure, J. Taucher und H.G. Zapotoczky
Aromatherapie – Neue Perspektiven
forumDr.med. Nr. 18/1996, S. 54 – 58

Mahnert F.A., Möestl B., Schoenauer-Cejpek M., Laure S., Hoenigl D., Schrittwieser U., Hofmann P., Zapotoczky HG.
Effects of antidepressants on long term changes of TSH response to TRH in unipolar recurrent Major Depression
European Neuropsychopharmacology 1997, 7 suppl. 2: 159

S. Laure, H. G. Zapotoczky
Der Fall H. – Psychotherapeutische Begleitung eines Patienten nach Verschüttungstrauma (posttraumatische Belastungsstörung) im Rahmen eines Grubenunglücks
Psychopraxis 1/1999, S. 27 – 30

M. Steinbauer, M. Müller, S. Laure
Irene, a case study of a bulimia nervosa patient: The therapeutic process of Integrative Painting Therapy: Bulimia nervosa – longing for the father?
Journal of Eating and Weight Disorders – Studies on Anorexia, Bulimia and Obesity, Vol. 4/Nr. 2 June 1999, S. 95 – 102

Steinbauer M, Laure S, Taucher J, Zapotoczky HG
Ines – eine Patientin mit paranoider Schizophrenie im Therapiekonzept der Integrativen Maltherapie – Krankheit und Symbiose
Zeitschrift für Musik-, Tanz- und Kunsttherapie, 1999, 10(4), S. 197 – 204, Hogrefe, Göttingen